Studenten besuchen das GVZ Europark Coevorden-Emlichheim

Studenten besuchen das GVZ Europark Coevorden-Emlichheim

Am 28. Februar 2017 besuchte eine Gruppe von 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekt- und des Studiengangs International Business den Europark. Ein Teil dieser Gruppe bestand aus Niederländern, die am Alfa-Kolleg in Hoogeveen studieren. Der andere, aus Deutschland stammende Teil der Gruppe absolvieren eine duale Berufsausbildung und besuchen die Berufsbildende Schule (BBS) in Lingen. Diese beiden Schulen haben eine strukturelle und grenzüberschreitende Bindung zueinander. Der Besuch im GVZ Europark hat im Rahmen der Kick-off-Veranstaltung ihres jährlichen gemeinsamen Projektes stattgefunden.
Das GVZ Europark gilt aufgrund seiner Lage auf der Grenze zwischen den Niederlanden und Deutschland als Katalysator für die grenüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern. Aufgrund der angesiedelten Unternehmen ist das Industriegebiet interessant für die Studenten. Der Europark informiert junge Menschen gern über die grenzüberschreitenden Aktivitäten, um zu zeigen, welche Chancen ein Blick über die Grenze hinweg bietet. Der Besuch wurde von den Auszubildenden und Studenten sehr gewürdigt – und nicht nur wegen des leckeren deuschen Kuchens.